Die Herzgruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen und Männdern, die durch eine Herzkrankheit in ihrem täglichen Leben behindert wurden, wieder zu neuem Lebensmus zu verhelfen.

Dieses soll erreicht werden durch:

  1. Ein spezielles sportliches, zertifiziertes Trainingsprogramm - jedoch keinen Leistungssport - unter Leitung speziell für den Herzsport ausgebildeter TrainerInnen und unter Aufsicht einer/s  Ärztin/ Arztes.
  2. Durch Teilnahme an Vorträgen oder Seminaren die durch die Abteilung veranstaltet werden.
  3. Durch gemeinsame Reise oder Ausflüge mit der Möglichkeit zur Diskussion und des Erlebens unter Gleichgesinnten

Somit die Verbesserung oder zumindest die Stabilisierung des durch die Herzkrankheit eingetretenen Gesundheitszustandes und die Gewinnung eines neuen Selbstvertrauens.